Fünf Gründe für Eifersucht

Es gibt unzählige Gründe für Eifersucht….

streigendes Ehepaar als Resultat der Gründe für EifersuchtEifersucht und Neid sind nicht das Gleiche. Eifersüchtig ist man auf Bezugspersonen bei denen man das Gefühl hat sie würden sich entfernen. Neidisch ist man auf Gegenstände oder einen gewissen Lebensstandard anderer, den man selber nicht besitzt. Eifersucht kann man teilweise als Angst ansehen. Angst das zu verlieren, was man liebt. Aber es gibt verschiedene Gründe für Eifersucht.

Wissenschaftler bezeichnen Eifersucht auch als Gift. Eine Beziehung ohne Vertrauen? Das kann auf Dauer nicht funktionieren. Denn Eifersucht ist ein Beziehungskiller. Aber was sind die Gründe für Eifersucht? Und wie kann man diese überwinden? Kann man Eifersucht überhaupt einfach so überwinden? Wohl kaum denn der Grund, warum man Eifersucht empfindet liegt meist sehr tief und kann bis in die Kindheit zurückgehen. Es gibt viele verschiedene Gründe für Eifersucht und manche können sogar zu krankhafter Eifersucht führen.

5 Gründe der Eifersucht und wie man damit umgehen sollte.

1. Schlechte Erfahrungen in früheren Beziehungen

Hat dein früherer Partner oder Partnerin Dich betrogen oder hintergangen, kommt natürlich immer wieder die Angst hoch das es wieder passieren könnte. Denn Dein Vertrauen wurde gebrochen oder ausgenutzt, es fällt Dir schwer deinem neuen Partner oder Partnerin wieder zu Vertrauen. Dies führt zu Eifersucht und Verlustangst.

2. Verluste in der Kindheit

Die Verlusterfahrung kann bis in die frühe Kindheit zurückgehen. Haben Deine Eltern sich zum Beispiel scheiden lassen, als du noch klein warst, kann das auch bei Dir Spuren hinterlassen haben. Oder Du hast Dich durch die Geburt von einer Schwester oder einem Bruder vernachlässigt gefühlt. Deine Eltern haben sich oft gestritten oder ein Elternteil ist früh gestorben. All das können Eifersucht Gründe sein. Sie führen zu Verlustangst und das führt dazu das, Du alles unter Kontrolle haben willst.

3. Mangelndes Selbstwertgefühl

Bist Du eifersüchtig, zweifelst Du nicht an deinem Partner, sondern an Dir. Auch ein mangelndes Selbstwertgefühl kann bis in die Kindheit zurück gehen. Viele Menschen fühlen sich nicht liebenswert, weil sie oft zurückgewiesen wurden. Manche vergleichen sich auch mit anderen, denke andere sind immer in allem besser als sie selber. Einige bezweifeln auch das der Partner sie wirklich liebt. Weil sie denken sie sind nicht begehrenswert für den Partner.

4. Zu wenig Aufmerksamkeit

Manchmal ist man nicht nur auf andere Menschen eifersüchtig. Vielleicht bist Du auch eifersüchtig, weil dein Partner vielen Hobbies nach geht oder sich oft ohne Dich mit Freunden trifft. Du hast einfach das Gefühl, das du vernachlässigt wirst oder ihr zu wenig Zeit zu zweit verbringt. Auch das können Gründe für Eifersucht sein.

5. Flirten mit anderen

Manche Menschen können es einfach nicht lassen und machen es zum Teil sogar unbewusst. Flirten, obwohl sie in einer festen Beziehung sind. Macht Dein Partner das auch, macht er es nicht aus Böswillen oder um Dich zu ärgern. Es liegt einfach in der Natur des Menschen. Dein Partner macht das nicht, weil er Dich nicht liebt, sondern einfach aus Spaß. Aber Du hast Angst das aus Spaß, Ernst wird und fängst an Deinen Partner zu kontrollieren. Und es kommt zum Zusammenspiel verschiedener Gründe für Eifersucht.

Die meisten Menschen bemerken gar nicht das sie eifersüchtig sind, vor allem nicht wenn es eine krankhafte Eifersucht ist. Auch bemerken sie nicht das sich durch eifersüchtiges Verhalten der Partner mehr entfernt.
Es gibt natürlich noch weitere Eifersucht Gründe. Denn Eifersucht kommt nicht nur in Beziehungen vor. Auch bei Kindern gibt es Gründe für Eifersucht. Zum Beispiel sind sie eifersüchtig auf Geschwister.

Eifersucht ist bei jedem unterschiedlich stark ausgeprägt. Aber Fakt ist jeder Mensch ist in irgendeiner Art und Weise eifersüchtig. Denn ein bisschen Eifersucht gehört zu jeder guten Beziehung. Kleine „Eifersüchtereien“ sind für manche sogar eine andere Art „Ich liebe Dich“ oder „Ich will Dich nicht verlieren“ zu sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*