Liebe ich meinen Partner noch?

Liebe ich meinen Partner noch? Liebe ich ihn wirklich? Wenn dir solche Fragen öfter durch den Kopf gehen, dann solltest du etwas tun. Vielleicht seid ihr schon länger zusammen und du bist manchmal einfach froh darüber allein zu sein?

Solche Momente geben einem einen plötzlichen Zweifel an der Beziehung.

Finde jetzt heraus, ob du deinen Partner noch liebst.

Paar sitzt und schaut den Sonnenuntergang an als Symbolik für die Frage: Liebe ich meinen Partner noch?

Liebe ich meinen Partner? Die 2 Gründe warum du zweifelst

Meistens kommen solche Fragen, wie “Liebe ich meinen Partner noch?” nicht einfach vom heiteren Himmel. Die Zweifel haben meist einen ganz bestimmten Ursprung.

Und genau dafür gibt es meistens 2 Gründe.

Zum einen kann es tatsächlich sein, dass ihr in eurer Partnerschaft tiefere Probleme habt. Probleme die schon länger da sind und die ihr unbedingt lösen müsst.

Auf der anderen Seite können andere Umstände dein Leben von außen gerade derartig beeinflussen, dass du insgesamt unzufrieden bist. So kannst du dadurch auch mit deiner Liebe unzufrieden sein und deine Partnerschaft anzweifeln. 

Somit fragst du dich immer wieder, ob du noch in ihn/sie verliebt bist.

Liebe ich meinen Partner noch? - Äußere Umstände

Verfalle jedoch zuerst nicht in Unruhe, wenn das Kribbeln und die rosa-rote Verliebtheit nach einer Zeit verschwindet. Das ist in einer Beziehung ganz normal. Wir alle durchlaufen verschiedenen Phasen in der Beziehung. 

Dazu habe ich übrigens auch mal ein YouTube Video gemacht, wenn du dir das mal angucken möchtest: https://www.youtube.com/watch?v=bQhdlKOXqYk

Wenn ihr also aus der Verliebtheitsphase herauskommt, fallen uns oft Macken und Fehler des Partners auf. Mit der Zeit der Partnerschaft verschwindet meist das Verliebtheitsgefühl und es wächst die Liebe.

Oft finden Paare irgendwann im stressigen Alltag nicht mehr den nötigen Raum, um an ihrer Beziehung zu arbeiten.  Du kannst also deinen Partner trotzdem noch lieben, auch wenn sich oft Zweifel bei dir im Gehirn einschleichen.

In vielen Fällen sorgen einfach äußere Umstände dafür, dass du manchmal an der Beziehung zweifelst. Oft hast du tief hinter dieser Unsicherheit immer noch echte Gefühle für deinen Partner.

Liebe ich meinen Partner noch? Der Selbsttest

Mit diesen 7 Fragen, kannst du ganz leicht herausfinden ob du denn noch etwas für deinen Partner empfindest oder auch nicht.

1. Habt ihr in deinen Gedanken immer noch eine gemeinsame Zukunft?

Wenn du über die Zukunft nachdenkst, spielen sich dann die nächsten paar Monate oder die nächsten ein bis zwei Jahre immer noch mit deinem Partner zusammen ab? Habt ihr immer noch gemeinsame Pläne und Ziele, die dir auch jetzt noch wichtig sind? 

Dann ist dies das erste Anzeichen, dass du immer noch echte Gefühle hast. In deinen Gedanken planst du immer noch mit deinem Partner und nicht ohne ihn.

2. Wie hoch ist deine Kompromissbereitschaft noch?

In einer Partnerschaft dominiert das Miteinander und nicht das Nebeneinander. In einer glücklichen Partnerschaft stellt sich keiner dauerhaft vor den Anderen.

Es herrscht ein Geben und Nehmen, was immer wieder Kompromisse von euch beiden erfordert.

Die entscheidende Frage ist also: Bist du immer noch kompromissbereit ohne, dass es dir schwer fällt und das du dich später darüber ärgerst.

Liebe ist, wenn du deinem Partner eigene Vorstellungen mit derselben Selbstverständlichkeit zugestehst wie dir selbst. 

3. Knüpfst du deine Liebe an Bedigungen, die er/sie nicht erfüllen kann?

Wenn du auf die Frage, ob du ihn noch liebst immer nur mit einem “Ja, aber..” antworten kannst, ist das erst einmal kein so gutes Zeichen. Liebe sollte (möglichst) bedingungslos sein und nicht mit zahlreichen Einschränkungen verbunden. Natürlich ist es schwer, sich von allen Erwartungen frei zu machen, aber unsere Tendenz sollte in diese Richtung gehen

Liebst du deinen Partner wirklich wegen seiner Person oder nur weil er deine Ansprüche erfüllt?

Liebe ist vielleicht nie komplett bedingungslos, aber es bedeutet, deinen Partner auch trotz seiner Schwächen zu lieben. 

Wenn dir jedoch häufiger ein “Ich liebe meinen Partner” durch den Kopf geht, ohne gleich auf zahlreiche Einschränkungen zu achten, ist das ein weiteres sicheres Indiz für echte Liebe.

4. Hast du noch Achtung und Respekt

Es ist sehr wichtig respektvoll über unseren Partner zu denken und zu sprechen, also wie oft tust du es? Denkst du in Gedanken respektvoll an deinen Partner oder ist es dir mittlerweile egal bzw. hast du eine schlechte Meinung von ihm/ihr?

Wenn du ihn mit Achtung im Alltag behandelst und respektvoll mit ihm umgehst, dann ist das ein weiteres positives Indiz für deine Liebe zu deinem Partner.

Klar, gehören auch Streits mal zur Partnerschaft dazu, aber wo Emotionen sind gibt es zu mindestens keine Gleichgültigkeit. Wer nicht mehr kämpft, dem ist der andere leider unwichtig geworden (oder wir haben die Hoffnung auf Veränderung verloren und geben auf).

Denn wenn man einen Menschen liebt, dann begegnet man ihm selbstverständlich mit Respekt und auf der gleichen Augenhöhe.

5. Investierst du noch in eure Beziehung?

Frage dich, ob du im Alltag noch aktiv etwas für deine Partnerschaft tust oder ob du es dem Selbstlauf überlässt. Achtest du noch auf die kleinen Details im Leben, weil du weißt dass diese deinem Partner wichtig sind? Wenn du auf diese Dinge noch achtest, ist das ein weiteres gutes Anzeichen. 

Wenn sie dir jedoch mittlerweile egal geworden sind, dann ist das ein Problem. Du signalisierst deinem Partner damit auch ein nachlassendes Interesse und somit kommt es zur gewissen Abwärtsspirale. 

6. Denkst du an andere Männer/ andere Frauen?

Bist du immer noch eifersüchtig oder bringt es dich immer noch in Rage, wenn dein Partner/Partnerin mit einem recht attraktiven Kollegen/Kollegin chattet und sie viel Kontakt haben? (Hier geht es um den Vergleich zu früher...wenn du nie eifersüchtig warst auch als du sicher warst, dass du deinen Partner liebst, dann gilt dieser Punkt für dich nicht).

Machst du deswegen spitze Bemerkungen oder fängst sogar einen Streit an? 

Wenn es dir nicht egal ist, was dein Partner macht, ist das immer noch ein sehr gutes Indiz dafür, dass du deinen Partner liebst.

Das Gleiche gilt auch umgekehrt. Es wird problematisch, wenn sich deine Gedanken ständig um eine andere Person kreisen und es dabei um mehr geht. Wenn du die ganze Zeit denkst “Was wäre, wenn ich mit ihm/ihr zusammen wäre?”

Genau dann hast du ein Problem. Wahrscheinlich läufst du Gefahr, Gefühle für deinen Partner zu verlieren.

7. Suchst du noch tiefgehende Gespräche?

Liebe ist mit gegenseitiger Unterstützung und mit Wachsen verbunden. Das heißt auch, dass ihr euch beide weiter in der Tiefe kennen lernen und verstehen wollt.

In jeder Partnerschaft sind Gespräche ein integraler Bestandteil. Der Unterschied zwischen reiner Gewohnheit und Liebe liegt jedoch in deren Inhalten.

Regelt ihr mit euren Gesprächen meist nur noch den Alltag? Dann ist das kein gutes Zeichen und es mag sein, dass ihr schon in die reine Gewohnheit übergegangen seid.

Wenn ihr euch jedoch in mehrere Themen vertieft und auch mal über eure Wünsche, Ziele und Visionen redet, dann ist das ein sehr gutes Indiz, für eure Liebe.

Wenn du auf die meisten dieser sieben Fragen positive Antworten hast, dann ist es ziemlich sicher, dass du deinen Partner noch liebst. Wenn nicht, dann solltest du dir vielleicht mal Gedanken machen wie es weiter geht und ob da wirklich überhaupt noch Gefühle für deinen Partner sind.

Auch wenn du deinen Partner noch liebst, solltest du mit ihm reden. Die Unsicherheit, die du empfindest, stellt sich in diesem Fall mit großer Wahrscheinlichkeit von außen ein. Somit müsst ihr diese Einflüsse abklären und versuchen zu beseitigen.

Erfahre mehr über deine eigenen Gefühle

Am besten ist es erstmal Klarheit für dich zu schaffen, bevor du mit deinem Partner redest.     Gehe in dich und versuche zu erfahren, wie genau du dich fühlst. 

Es kann hilfreich sein dazu etwas Abstand zu gewinnen. Vielleicht nimmst du jetzt die nächste Geschäftsreise wahr, um dir über einiges klar zu werden. Du musst dich nämlich meist erst mit dir selbst beschäftigen, um über deine eigenen Gefühle klar zu werden. 

Wenn du deinen Partner während dieser kurzen Zeit vermisst, und zwar nicht nur aus Gewohnheit, sondern echt traurig bist, dann liebst du ihn sicherlich noch.

Des weiteren können dir Gedankenexperimente helfen:

  • “Wie würdest du dich fühlen, wenn du nicht mehr mit deinem Partner zusammen wärst?”
  • “Wie fühlst du dich allein bei dem Gedanken an eine Trennung?”
  • “Wenn du dir vorstellst, du erfährst, dass jemand aus deinem nahen Umfeld einen Unfall hatte – an wen denkst du zuerst und um wen hast du die meiste Angst?" 

Was tun mit der Erkenntnis?

In diesem Fall kannst du zu zwei Erkenntnissen gekommen sein. Entweder du liebst ihn/sie noch oder nicht. Fangen wir nun mal mit dem ersten Fall an. 

Liebe ich meinen Partner noch? - Ja

Überlege dir in dem Fall zu allererst, warum du dir überhaupt unsicher darin warst. Was hat deine Zweifel hervorgebracht? Es kann beispielsweise sein, dass euch der Alltag eingeholt hat und die Beziehung somit nicht mehr so aufregend war, wie vorher. 

Suche in jedem Falle das Gespräch mit deinem Partner und rede offen und ehrlich darüber, welche Veränderungen dir gut tun würden. 

Ihr könnt nun beispielsweise etwas Abwechslung in die Beziehung bringen, indem ihr eine wöchentliche Date-Night einführt. Ihr erlebt wieder gemeinsam etwas Neues und könnt wieder vermehrt intensive Gespräche führen. Des weiteren ist es ratsam an eurem Liebesleben zu arbeiten, falls dies etwas auf der Strecke geblieben ist.


Liebe ich meinen Partner noch? - Nein

Dann ist mit großer Wahrscheinlichkeit nicht mehr so viel an eurer Beziehung zu retten und es ist besser, wenn ihr beide getrennte Wege geht. 

Auch hierbei solltest du das Gespräch mit deinem Partner suchen. Erkläre ihm offen und ehrlich die Gründe für dein Empfinden, damit er es besser verstehen kann. 

Denn auch er hat Klarheit über deine Gefühle verdient. Von nun an wäre es für keinen von euch beiden gut, die Beziehung unnötig in die Länge zu ziehen. Nimm dir die Zeit eine klare Trennung vorzuschlagen.

Liebe ich meinen Partner noch? - Fazit

Also, wenn du die meisten Fragen dieses Selbsttests positiv beantworten konntest, dann ist das ein sehr gutes Indiz, dass du wirklich noch Gefühle für deinen Partner hast. Nehme dir etwas Zeit für dich selbst, um dir über alles klar zu werden. 

Hier sind nochmal die 7 Indizien:

  • Hast du in deinen Gedanken immer noch eine gemeinsame Zukunft?
  • Wie hoch ist deine Kompromissbereitschaft noch?
  • Bedingungslosigkeit
  • Gegenseitige Achtung und Respekt
  • Es gibt keinen Stillstand
  • Andere Männer und andere Frauen
  • Tiefe statt Oberflächlichkeit


In jedem Fall solltest du das Gespräch mit deinem Partner suchen, um offen über eure Gefühle zu reden. Wenn die Zweifel nur durch äußere Umstände kamen, solltet ihr versuchen diese äußeren Umstände zu verändern.

Liebe ich meinen Partner noch? - Mit Experten besprechen


Wenn es dir auch so in deiner Beziehung geht und du mehr Klarheit finden möchtest und lernen möchtest, was du tun kannst, um deine Partnerschaft zu verbessern, dann bewirb dich doch jetzt gerne auf ein kostenloses Erstgespräch mit mir. Wir können uns deine spezielle Situation mal ganz genau anschauen und gucken, wie wir dir helfen können.

Bewerbe dich jetzt hier unter diesem Link: https://ramon-schlemmbach.de/erstgepräch010b

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*