Lügen in der Beziehung (=Trennungsgrund?)

Dies wird wohl ein sehr persönlicher Artikel von mir. Warum? Weil mir das Thema Lügen in der Beziehung bzw. Ehrlichkeit in der Partnerschaft extrem am Herzen liegt.

Ich werde in diesem Artikel der Frage nach gehen

  • ob man sich trennen sollte, wenn man herausfindet, dass der Partner einen anlügt.
  • woher es eigentlich kommt, dass Menschen so viel Lügen in Beziehungen
  • wie man erkennen kann, ob der Partner einen anlügt
  • was es für Auswirkungen auf den Charakter hat

Lange Zeit kam mir gar nicht der Gedanke, einen Artikel über Lügen in der Beziehung zu schreiben, da ich selbst extrem wenig mit der Thematik konfrontiert bin. Das kommt natürlich nicht durch Zufall.

Mein Anliegen ist es zu jeder Zeit, unnötige Komplexität aus meinem Leben herauszunehmen und mein Leben einfacher zu machen. Lügen fügen Komplexität zu deinem Leben dazu, da man sich dann immer fragen muss: „Sagt er/sie mir grad die Wahrheit oder lügt er mich an?“. Aus diesem Grund schließe ich Menschen in der Regel sofort aus meinem Leben aus, wenn ich rausgefunden habe, dass sie mich anlügen. Ich sage immer:

Du kannst nicht entscheiden, wer in dein Leben reinkommt, aber du kannst entscheiden, wer darin bleibt.

Mir ist über die Zeit bei meinen Kunden und in meinem Umfeld aufgefallen, dass Lügen in der Beziehung doch ein sehr großes Thema für die Menschen sind, deswegen widme ich mich dieser Thematik in diesem Artikel und in dem dazugehörigen YouTube-Video.

 

Warum lügen Menschen eigentlich?

Lügen sind ja – wenn man es sich genauer anschaut – eine bewusste Täuschung.

Es gibt also einen Fakt, der wie A ist, doch ich sage meinem Gegenüber, dass es wie B ist, obwohl ich weiß, dass es wie A ist.

Doch warum gibt es so viele Lügen in der Beziehung? Dafür Gibt es meiner Meinung nach nur eine handvoll Gründe:

Geringes Selbstbewusstsein

Viele Menschen haben nicht den Mut, die Wahrheit zu sagen. Sie befürchten, wenn sie die unangenehmen Wahrheit aussprechen, werden sie in einen Streit geraten und den möchten sie um jeden Preis vermeiden. Sie sind konfliktscheu.

Erhoffter Vorteil

Manchmal Lügen Menschen mit voller Absicht, weil sie sich denken, dass sie dann eventuell einen Vorteil genießen, im Vergleich zu dem ehrlichen Vorgehen. Nach dem Motto: „Wenn ich die Situation jetzt besser aussehen lasse, dann mag sie mich mehr.“

Verlustangst

Dein Partner könnte die Befürchtung haben, dass du ihn verlässt, wenn er jetzt die Wahrheit sagt. Oder dass es einen solchen Bruch in die Beziehung bringt, dass nichts mehr so ist wie früher.


Wie du siehst, handelt es sich bei diesen 3 Gründen alles um Probleme, die beim Lügner selbst liegen. Das tun sie auch in den meisten Fällen. Es gibt jedoch eine Ausnahme, bei der du selbst eventuell einen Anteil hast, wenn dich dein Partner anlügt.

Wie du eventuell weißt, wenn du mich schon länger verfolgst, dann sage ich immer wieder, dass jedes Verhalten in irgendeiner Form beeinflusst wird. Das bedeutet, wenn ich etwas tue und werde dafür „belohnt“, dann werde ich ein Verhalten eventuell öfter zeigen. Wenn ich stattdessen bestraft werde, dann zeig ich das Verhalten danach höchstwahrscheinlich weniger oft. Diese psychologische Gesetzmäßigkeit nennt sich Konditionierung.


Beispiel

Ich erzähle meiner Partnerin, dass ich heute von einer Frau in der Bahn angeflirtet wurde (ich selbst konnte eigentlich nichts dafür) und sie wird eifersüchtig und rastet aus. In den meisten Fällen lerne ich daraus, dass ich zweimal drüber nachdenken sollte, ob ich so eine Anekdote beim nächsten Mal meiner Partnerin erzählen möchte.

Dies nennt man operante Konditionierung. Mein Verhalten wird durch die darauffolgende Reaktion beeinflusst.

Und dies kann theoretisch auch beim Lügen der Fall sein. Vielleicht hast du eine sehr aufbrausende Art oder sehr wenig Geduld, sodass dein Partner Angst haben könnte, die Wahrheit zu sagen, weil er befürchtet, dass das wieder schlimm endet. Das rechtfertigt nicht, dass jemand lügt, aber es erklärt es zumindest.

Von daher empfehle ich dir, dich auch bei diesem Thema zu fragen: Was ist mein Anteil an den Lügen in der Beziehung?


Gibt es akzeptable Lügen?

Gibt es Lügen, die man aussprechen darf vs. Lügen, die absolut verboten sind? 

Nun grundsätzlich bin ich persönlich gegen ALLE Lügen in der Beziehung. Dennoch gibt es Situationen, in denen es meiner Meinung nach absolut ok ist, zu lügen.

Welche sind das? Natürlich die Lügen, bei der du etwas Schönes für den Partner vorbereitest, wovon er oder sie noch nichts wissen soll.

Beispiel

Du bereitest eine Übertaschungsparty zum Geburtstag deines Partners vor und googlest dafür nach tollen Torten. Später setzt sich dein Partner an deinen Laptop und stellt fest, dass ganz viele Anzeigen ausgespielt werden, die Geburtstagstorten abbilden. Da dein Partner weiß, dass diese personalisierten Anzeigen nur ausgespielt werden, wenn jemand nach etwas im Internet sucht, fragt dich dein Freund, warum du nach Geburtstagstorten gegoogelt hast. Damit die Überraschung nicht ruiniert ist, sagst du ihm, du hättest für eine Freundin was rausgesucht.

Dies ist offensichtlich eine Lüge, sie ist meiner Meinung nach aber ok.

Was ist wenn meine Frau mich fragt, ob sie dicker geworden ist?

Tja, das ist natürlich eine interessante Überlegung. Man könnte jetzt sagen, es ist ja alles nicht so schlimm und es tut ihr wahrscheinlich gut, wenn ich jetzt sage „Neeiin, Schatz….du trägst nur unvorteilhafte Klamotten“.

Meine klare persönliche Meinung zu dem Thema ist jedoch, sei besonders in diesen Situationen ehrlich. 

Jetzt fragst du dich „Aber was, wenn sie sich dann total aufregt und sauer auf mich ist?“. Ich habe Mitgefühl mit dir, dass das eine unangenehme Situation ist. Aber es hat Vorteile, wenn du ehrlich bist.

Zum einen bringt es nichts, deiner Partnerin vorzugaukeln, sie sei noch so schlank wie vorher. Denn wenn ihr Anliegen ist, ihre Linie schlank zu halten, dann wäre es ein Vorteil für sie, wenn sie erführe, dass sie von der Linie abgewichen ist, damit sie Maßnahmen ergreifen kann. Lügen in der Beziehung halten sie davon ab.

Zum Anderen bringst du den Menschen in deinem Umfeld aber auch bei, nur Fragen zu stellen, auf die sie eine Antwort haben wollen. 

Jeder in meinem Umfeld weiß, dass er von mir eine ehrliche Antwort bekommt, wenn er oder sie mich etwas fragt.

Das ist ein Vorteil für die Anderen Leute, da sie wissen, sie können sich immer auf mein Wort verlassen. Gleichzeitig ist es ein Vorteil für mich, da die Menschen dann zweimal überlegen, bevor sie eine heikle Frage stellen.


Anekdote aus meinem Leben

Meine damalige Freundin hat mich tatsächlich im Griechenlandurlaub mal gefragt, ob ihr Hintern dicker geworden ist.

Ich habe ihn mir angeschaut und wahrheitsgemäß geantwortet: „Ja, ich denke schon!“

Sie ist daraufhin witzigerweise wirklich sehr sauer geworden. Ich habe in der Situation natürlich keinen Rückzieher gemacht à la „Oh sorry Schatz, so habe ich es nicht gemeint!“.

Ich bin ruhig geblieben und habe ihr gesagt, dass ich es nicht böse meine, aber dass ich dennoch der Meinung bin, dass ihr Hintern etwas dicker geworden ist. Sie hat dann erstmal wutentbrannt die Ferienwohnung verlassen.

Nach 20min kam sie wieder – deutlich entspannter – und sagte, sie hätte sich jetzt wieder beruhigt und ich könne ja nichts dafür, dass es so sei.

Seit dem Tag hat sie nur noch Fragen gestellt, auf die Sie die Antwort auch wirklich hören wollte…


Wie erkenne ich, wenn mein Partner mich anlügt?

Normalerweise kannst du deinem gesunden Menschenverstand vertrauen. Wenn sich irgendetwas total unstimmig anhört, dann besteht die Wahrscheinlichkeit, dass dein Partner dich anlügt. 

In den meisten Beziehungen fühlt sich alles ganz normal an und man „weiß“, dass der Partner ehrlich zu einem ist. Wenn sich das Gefühl mal ändert, lohnt es sich, gezielt nach Lügen in der Beziehung zu schauen.

Ausnahme

Wenn du von dir selbst weißt, dass du von übermäßiger Eifersucht geplagt bist, dann kann es gut sein, dass dein Gefühl dafür etwas verzerrt ist.

Aber wie kann ich es denn am besten rausbekommen, ob er oder sie lügt, wenn ich so ein Gefühl habe?

Die Antwort ist einfach:

Frag nach.

Wenn du ehrliches Interesse an einer Erzählung zeigst –  und das wäre normal in einer schönen Beziehung – dann kann es sein, dass ein lügender Partner in Schwierigkeiten kommt. Umso mehr Details du nachfragst, desto schwerer wird es für einen Lügner, die Lügen in der Beziehung aufrecht zu halten.

Beispiel

 Lügner: Schatz ich musste gestern länger arbeiten, tut mir Leid.

Ich: Ja kein Problem. Kann ja mal passieren. Was war denn so dringend?

Lügner: antwortet ABC

Ich: Aha, spannend. Und musste noch jemand länger bleiben?

Lüger: antwortet XYZ

Ich: Ja, verstehe. Und waren die andern aufgebracht darüber?

Du siehst, ich frage einfach Dinge, die jeder normale Mensch in einer Partnerschaft fragen könnte. Und wenn derjenige wirklich Überstunden machen musste, dann hat er auf jede Frage ohne Probleme eine Antwort.

Wenn das aber Lügen in der Beziehung waren und er eigentlich bei seiner Affäre war, dann können ihn solche Fragen schnell ins Schwitzen bringen. Denn jetzt muss er die Informationen nicht einfach im Gedächtnis abrufen, sondern muss sie in seiner Fantasie erst produzieren.

Was macht Lügen mit deinem Charakter?

Meine klare Aussage darauf ist. Lüg nicht, sei immer ehrlich. Denn Lügen macht deinen Charakter kaputt. 

Lass mich dir erklären, was ich damit meine:

Je nachdem, was Menschen tun, machen sie über die Zeit gewisse Lernerfahrungen. Manchmal enthalten diese Erfahrungen psychologische Bestrafungen (wie oben schon beschrieben).

Manchmal kommt es dazu, wenn Menschen in der Beziehung mal die Wahrheit gesagt haben und dann von ihrem Partner angeschnauzt wurden, dass sie sich dann nächstes Mal zweimal überlegen, ob sie die Wahrheit sagen.

Ich sage immer, man sollte ein Verhaten bis zum Ende durchziehen. Wenn wir aber drüber nachdenken, lieber zu lügen, dann ziehen wir unser Verhalten nicht mehr bis zum Ende durch. Denn wir wollen ja die „Bestrafung“, die am Ende kommt, vermeiden.

Lügner gewöhnen sich häufig daran, mögliche „schlechte Reaktionen“ des Partners zu vermeiden und so werden sie immer mehr Gefangene ihres Gedankengangs „Nee, das sage ich lieber nicht so, das könnte Stress geben“ und werden immer unfreier. Dies kommt daher, dass sie sich der Möglichkeit berauben, auch mal eine positive Referenzerfahrung zu machen. Und so kommt es über die Zeit zu immer mehr Lügen in der Beziehung.

Das ist ähnlich wie bei Hundephobikern. Die haben in der Regel mal eine schlechte Erfahrung gemacht und von da an Hunde gemieden. Und ihre Phobie bleibt nur aufrechterhalten, da sie sich der Chance berauben positive Erfahrungen mit anderen Hunden zu machen, bei denen sie merken: „Ach der Hund ist ja lieb….ach und der auch, und der auch…“.

Genauso ist das bei Lügnern. Sie berauben sich der Chance mit der Wahrheit auch mal wieder eine positive Erfahrung zu machen und kommunizieren damit ihrem Unterbewusstsein immer wieder, ich muss lügen, denn sonst laufe ich Gefahr, dass mein Partner mich nicht mehr gut findet. Und was sie sich damit ultimativ kommunizieren ist: Ich bin nichts wert, so wie ich bin.

Ist Lügen in der Beziehung ein Trennungsgrund?

Diese Frage beantworte ich jetzt mal nicht wissenschaftlich sondern mit meiner persönlichen Meinung. Für mich ist Lügen ein absoluter Trennungsgrund.

Ich will nicht mit dem Gedanken leben „Sagt sie mir da jetzt die Wahrheit oder nicht?“

Nach dem ersten Mal Lügen in der Beziehung kann man eventuell noch mal eine Ausnahme machen und dann nochmal ganz klar und direkt über das Thema sprechen. Aber sollte sowas bei mir danach nochmal aufkommen, ist der (oder diejenige) für mich Geschichte.

Warum bin ich da so strikt? 

Nun ich bin der Meinung, dass jeder sein Leben so leben sollte, dass er sich und der Welt hilft, besser zu werden. Was auch immer das für denjenigen bedeutet. 

Und wenn wir große Dinge erreichen wollen, dann brauchen wir den Kopf frei und können uns nicht die ganze Zeit fragen, ob wir den Leuten in unserem Leben vertrauen können.

Abschlussworte

Ich hoffe, dieser Artikel über Lügen in der Beziehung hat dir weitergeholfen. Wenn ja, dann teile diesen Artikel gern mit Freunden, bei denen du sagen würdest, er könnte ihnen weiterhelfen.

Solltest du selbst ein Beziehungsthema haben, bei dem du dir von mir helfen lassen möchtest, dann kannst du mal in meinen Kalender schauen und dort einen Termin für ein kostenloses Erstgepsräch ausmachen. Bei dem Erstgespräch kannst du mir erzählen, welche Herausforderungen du hast, wo du hinwillst und ich werde dir möglichst viel über mich preisgeben, damit du entscheiden kannst, ob du mich magst, mir vertraust und mit mir arbeiten möchtest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*