Single oder Beziehung als Unternehmer

Ist es besser als (frischgebackener) Unternehmer als Single sein Unternehmen aufzubauen oder sollte man lieber in einer Beziehung sein?

Jeder frische Unternehmer wird vor einem riesigen Berg von Papieren, Anträgen und schlaflosen Nächten stehen. Das neu gegründete Unternehmen ist das eigene „Baby“, es muss gehegt, gepflegt und zum Wachsen gebracht werden. Innerlich kann ein Wechselbad der Gefühle entstehen, von absolut euphorisch bis hin zu depressionsartigen Existenzängsten. Da tut es dem frisch gebackenen Jungunternehmer gut, sich einfach mal bei seiner Partnerin oder bei seinem Partner anlehnen zu können. Da ist nun jemand, der an einen glaubt, einen stützt und die Zweifel wegnimmt. Nur geduldig sollte der Partner sein. Ständig geht das Telefon, stets ist etwas zu tun und an Schlaf ist manchmal nicht zu denken. Viele stellen sich daher auch die Frage:

Single oder Beziehung als Unternehmer?

Pauschal kann das natürlich nicht beantwortet werden. Fakt ist, dass eine Firmenneugründung einiges von einer Beziehung abverlangt, da sich die Prioritäten anfangs verschieben. Die Kosten müssen gedeckt werden, das Unternehmen muss einfach laufen. Auch Eifersucht kann hinzu kommen, wenn der Partner plötzlich wenig Zeit für gemeinsame Rituale und Unternehmungen hat, aber viel Zeit übrig, um mit neuen und attraktiven Geschäftspartnern oder Kunden Meetings abzuhalten. Single oder Beziehung als Unternehmer, hier hat der Single zumindest deutlich mehr Freiraum. Er muss sich nicht rechtfertigen, hat aber auch niemanden, der ihn aus einem Loch holen kann. Freunde und Familie sind etwas anderes als eine Partnerschaft, in der man durch dick und dünn geht.

Durch Dick und Dünn gehen….

bedeutet für Neugründer Höhen und Tiefen zu erleben. Ob Single oder in einer Beziehung, treffen wird es beide. Unterstützen wird da in den meisten Fällen der Partner, lebt man mit diesem zusammen, dann existiert häufig eine stabilere finanzielle Absicherung, sollte einmal ein schlechter Monat anstehen. Single oder Beziehung als Unternehmer, die Frage kann sich jeder nur alleine beantworten. Die beste Basis scheint jedoch eine vertrauensvolle und ehrliche Beziehung zu sein. Eine Partnerschaft, die sich bereits bewiesen hat. Der Single mag in manchen Momenten etwas neidisch auf die Paare sein, sollte sich aber nicht allzu sehr verrückt machen, er hat ja alle Zeit für sich selbst und sein Projekt, ohne irgendeine Form der Rechtfertigung abgeben zu müssen.

Was nicht ist, kann noch werden!

Der Single, der gerade gründet, hat jede Menge zu tun. Nicht mehr als der vergebene Gründer, aber er kann sich ganz darauf konzentrieren, hat seine eigene neue Liebe gefunden. Und das eigene „Baby“ wird definitiv geliebt! Das Problem als Single oder Beziehung als Unternehmer stellt sich nicht wirklich. Wer eine Beziehung hat, wird diese unter Umständen wieder überdenken, weil es eine kleine Zerreißprobe sein kann. Der Single wird vielleicht seine Freiheit noch mehr zu schätzen wissen, oder ihm kann natürlich auch bewusst werden, dass jemand an seiner Seite gerade jetzt besonders hilfreich und stützend wäre. Die meisten Unternehmer trennen ihr Privatleben nicht von ihrem Jobleben, dafür ist es oft zu präsent und zu sehr Herzensangelegenheit. Plötzlich lastet alle Verantwortung auf den eigenen Schultern. Wie viel davon letztlich an den Partner oder Freunde abgegeben werden möchte, bleibt Typsache.

Beide können nerven: Ob Single oder in einer Beziehung

Dieser Absatz ist mit einem kleinen Schmunzeln versehen. Wer nur noch über den Job und dem Drumherum spricht, ist auf Dauer etwas anstrengend. Das Umfeld wird derweil die Hände über dem Kopf zusammenschlagen wollen. Der Single wird neue Bekannte in die Flucht schlagen und der Vergebene seinen Partner unter Umständen zu Tode nerven. In diesem Punkt scheint es keinen großen Unterschied zu geben, außer, dass das Leben als Single oder Beziehung als Unternehmer gleichermaßen Stolpersteine mit sich bringen kann.

Es ist aber sehr einfach.

Wer in einer Beziehung ist und zeitgleich eine Firma gründet, wird kleinere Kompromisse eingehen müssen. Das ist aber ganz normal, denn das passiert ja fast täglich, wenn man sich mit einem geliebten Menschen das Leben teilt. Man teilt es gerne, weil es ein Zugewinn ist und der emotionale Halt kann so manche Firma retten. Der Single kann sich hingegen kompromisslos in sein neues Abenteuer stürzen und hat vielleicht genau dadurch die Chance, den passenden Partner zu finden. Jemanden, der ihn mental unterstützt und von Anfang an weiß, worauf er sich da einlässt. Vielleicht jemand, der ebenfalls selbstständig ist? Ob Single oder in einer Beziehung, die Gründung eines eigenen Unternehmens ist etwas sehr Zeitaufwendiges, das viel abverlangt. Allerdings sollte hier gesagt werden, dass dieser Aufwand gerne und mit viel Leidenschaft betrieben wird. Gibt es einen Partner an der Seite des „Chefs“, der genauso für die Idee brennt, die Kommunikation stimmt und man zusammen hält, dann ist eine Beziehung ein wunderbares Fundament für das eigene Unternehmen.

Zusammenfassung

Pro Beziehung

  • emotionale Unterstützung
  • praktische Unterstützung
  • „Safe Heaven“, also sicherer Ort, an dem man auch mal verletzlich sein kann
  • Kontakte des Partners können für den Unternehmensaufbau genutzt werden

Pro Single

  • mehr Freiheit, viel zu arbeiten
  • keiner, der eifersüchtig auf die Arbeit wird
  • keine Person, die Zweifel streut ob „das alles so funktionieren wird“
  • keine Person, um deren Bedürfnisse man sich kümmern muss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*